Details

Hilfe, wir machen uns verrückt!


Hilfe, wir machen uns verrückt!

Der Psychokult und die Folgen

von: Steve Ayan

9,99 €

Verlag: Piper eBooks
Format: EPUB
Veröffentl.: 12.09.2012
ISBN/EAN: 9783492958332
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 240

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Sich andauernd selbst im Blick zu haben und das eigene Befinden an den Versprechen der Psychobranche zu messen lässt uns vermeintliche Defizite besonders schmerzlich empfinden. Getrieben vom Mythos der Machbarkeit halten wir unser Lebensglück für eine Frage der Disziplin und des richtigen Know-how. Doch je mehr wir uns abstrampeln, um endlich rundum zufrieden zu sein, desto schneller entfernen wir uns vom Ziel. Selbstoptimierung ist nicht der Schlüssel zum Glück. Denn wer sein Denken und Fühlen ständig unter Kontrolle halten will, der gewinnt nichts und verliert viel – nämlich eine Gabe, die uns die schönsten Momente beschert: Selbstvergessenheit.
Sich andauernd selbst im Blick zu haben und das eigene Befinden an den Versprechen der Psychobranche zu messen lässt uns vermeintliche Defizite besonders schmerzlich empfinden. Getrieben vom Mythos der Machbarkeit halten wir unser Lebensglück für eine Frage der Disziplin und des richtigen Know-how. Doch je mehr wir uns abstrampeln, um endlich ...
<p><strong>INHALT</strong><br /><br /><br /><br /><strong>VORWORT&ensp; Wozu dieses Buch?</strong><br /><br /><strong>TEIL I&ensp;SEELENHEIL</strong></p>
<p><br /><span style="text-decoration: underline;">1&ensp;MODERNE SCHAMANEN</span> <br /><em>Vom Boom der Psychoindustrie</em><br />Seelenmassage im Blätterwald&ensp;&middot;&ensp;Facetten der Psychobranche&ensp;&middot;&ensp;Paradoxes Denken&ensp;&middot;&ensp;Vier Lockmittel&ensp;&middot;&ensp;Verkenne dich selbst!</p>
<p><br /><span style="text-decoration: underline;">2&ensp;DAS FREMDE ICH</span> <br /><em>Warum wir uns selbst hinterherhinken</em>&ensp;<br />Im Labyrinth von Denken und Fühlen&ensp;&ensp;&middot;&ensp;Nützliche Verzerrung&ensp;&middot;&ensp;Weniger ist mehr&ensp;&middot;&ensp;Schöner lügen</p>
<p><br /><span style="text-decoration: underline;">3&ensp;IMMER AUF NUMMER SICHER</span> <br /><em>Wie wir verlernt haben, mit Problemen zu leben</em><br />Der Fluch der guten Absichten&ensp;&middot;&ensp;Bewusster alles!&ensp;&middot;&ensp;Die Kunst, locker zu lassen&ensp;&middot;&ensp;Vom Problem zur Störung</p>
<p><br /><span style="text-decoration: underline;">4&ensp;DIE NORMALITÄT WIRD ABGESCHAFFT</span><br /><em>Weshalb seelische Leiden zunehmen</em><br />Wer ist noch normal?&ensp;&middot;&ensp;Krank per Definition&ensp;&middot; Die Misere in Zahlen&ensp;&middot;&ensp;Burnout macht &shy;Karriere&ensp;&middot;&ensp;Andere Zeiten, andere Leiden&ensp;&middot; Immer mehr Seelennöte?&ensp;&middot;&ensp;Ausweitung der Behandlungszone&ensp;</p>
<p> </p>
<p><span style="text-decoration: underline;">5&ensp;EVIDENZ STATT EMINENZ</span> <br /><em>Was seriöse Therapie von Quacksalberei unterscheidet</em><br />Der alternative Psychomarkt&ensp;&middot;&ensp;Was tatsächlich hilft&ensp;&middot;&ensp;Drum prüfe, wer wirksam will heilen&ensp;&middot;&ensp; Um kein Argument verlegen&ensp;&middot;&ensp;Zu viel versprochen &ensp;&middot;&ensp;Schlechte Versorgung&ensp;&middot;&ensp;Was tun?</p>
<p> </p>
<p><br /><strong>TEIL II&ensp;SEELENKUNDE</strong></p>
<p> </p>
<p><span style="text-decoration: underline;">6&ensp;ERFORSCHT UND BEWIESEN?</span> <br /><em>Die Mythen der Seelenkunde</em><br />Die Wette auf das Unbewusste&ensp;&middot;&ensp;IQ-Doping für die Ohren&ensp;&middot;&ensp;Sieben Holzwege und ein schwarzer Schwan </p>
<p> </p>
<p><span style="text-decoration: underline;">7&ensp;DIE STATISTISCHE WÜNSCHELRUTE</span> <br /><em>Warum Psychologie eine weiche Wissenschaft ist</em><br />Die Methode macht den Gegenstand&ensp;&middot;&ensp;Forsche Forschung&ensp;&middot;&ensp;Wunder gibt es immer wieder&ensp;&middot;&ensp; Effekthascherei im Labor&ensp;&middot;&ensp;Und jetzt?</p>
<p> </p>
<p><span style="text-decoration: underline;">8&ensp;&raquo;DAS MUSS ICH ERST VERARBEITEN&laquo;</span><br /><em>Irrungen der Küchenpsychologie</em><br />Sag, was soll es bedeuten?&ensp;&middot;&ensp;Denken über das Denken&ensp;&middot;&ensp;Beliebte Typenlehren&ensp;&middot;&ensp;Sechs Tricks der Seelengurus</p>
<p> </p>
<p><span style="text-decoration: underline;">9&ensp;DUMMDEUTSCH MIT SCHUSS</span> <br /><em>Ausflüge in den Psychojargon</em><br />Das ist schizophren!&ensp;&middot;&ensp;Sprache schafft Realität&ensp;&middot;&ensp;Bauanleitung für einen Phrasen&shy;drescher</p>
<p><br /><br /><strong>TEIL III&ensp;SEELENHYPE</strong></p>
<p><br /><span style="text-decoration: underline;">10&ensp;GUT, BESSER &ndash; ICH!</span> <br /><em>Vom Lockruf des Perfektionismus</em><br />Fehler sind Freunde&ensp;149&ensp;&middot;&ensp;Die Pi-mal-Daumen-Regel&ensp;&middot;&ensp;Wir können auch anders</p>
<p><br /><span style="text-decoration: underline;">11&ensp;DAS VERMESSENE SELBST</span> <br /><em>Was Psychotests mit Wahrsagerei gemeinsam &shy;haben</em><br />Wunsch und Wirklichkeit&ensp;&middot;&ensp;Beliebte Typen&shy;lehren&ensp;&middot;&ensp;Was Forscher anders machen&ensp;&middot; Mein IQ, dein IQ&ensp;&middot;&ensp;Verbreitete Fehlschlüsse</p>
<p><br /><span style="text-decoration: underline;">12&ensp;RECHNERISCH UNMÖGLICH</span> <br /><em>Liebe in Zeiten des Partnermatching</em><br />Der Markt der einsamen Herzen&ensp;&middot;&ensp;Auf das Miteinander kommt es an&ensp;&middot;&ensp;Wir Beziehungs&shy;arbeiter&ensp;</p>
<p> </p>
<p><span style="text-decoration: underline;">13&ensp;NUR DAS BESTE FÜRS KIND</span> <br /><em>Die neuen Leiden der Eltern</em><br />Jenseits von Disziplin und Gehorsam&ensp;&middot;&ensp;Balsam für gestresste Elternseelen&ensp;&middot;&ensp;Modediagnose ADHS&ensp;&middot;&ensp;Erziehung ist nicht alles&ensp;&middot;&ensp;Haupt&shy;sache gut gebunden&ensp;&middot;&ensp;Coaching für alle Fälle<br /><br /><br /><strong>SCHLUSS&ensp;Wie Rituale das Leben erleichtern</strong><br />Moderne Glücksritter&ensp;&middot;&ensp;Zwei Arten zu &shy;denken&ensp;&middot;&ensp;Der Autopilot im Kopf&ensp;&middot; &shy;Menschen brauchen Rituale</p>
<p><br />Danksagung<br />Anmerkungen<br />Literaturverzeichnis</p>
»Es wird Zeit, dass wir die Kirche im Dorf lassen: Psychologie taugt nicht als Ersatzreligion.« Steve Ayan

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Headspace
Headspace
von: Poul Keedwell
EPUB ebook
5,99 €
Selbstgespräche
Selbstgespräche
von: Charles Fernyhough
PDF ebook
16,95 €
Selbstgespräche
Selbstgespräche
von: Charles Fernyhough
EPUB ebook
16,95 €