cover

001

Inhaltsverzeichnis
 
Seltsame Vögel
Ein Yeminee?
Gefährliche Begegnung im Schnee
Die Gletscherspalte
Greta erzählt vom Heiligen Abend
Ein Ballon hebt ab
Das Weihnachtsdorf
Beim Weihnachtsmann
Ein Sturm
Bald ist es so weit
Weihnachten!
 
Copyright

002
Seltsame Vögel
Die Dracheninsel liegt in diesem Winter unter einer dicken Schneedecke.
Kokosnuss und Matilda haben zusammen mit Opa Jörgen am Strand einen riesigen Schneedrachen gebaut. Oben auf seinem Kopf hat er einen Ausguck, den man über eine Treppe auf dem Rücken des Schneedrachen erreichen kann. Von hier oben können Kokosnuss und Matilda den ganzen Strand und das Meer überblicken. Gerade schaut Matilda mit dem Fernrohr über das Wasser. Plötzlich stutzt sie. »Da schwimmt eine Eisscholle mit so komischen schwarzweißen Vögeln darauf. Die kommt direkt auf die Dracheninsel zu«, sagt das kleine Stachelschwein. Kokosnuss staunt. »Komm, Matilda, wir laufen hin und heißen die seltsamen Vögel willkommen!«, ruft er aufgeregt und rennt los.
003
Atemlos hoppelt das Stachelschwein hinterher.
 
Gerade als die Eisscholle angespült wird, erreichen Kokosnuss und Matilda den Strand. »Heda!«, ruft Kokosnuss. »Herzlich willkommen auf der Dracheninsel!« Und wie es sich für einen anständigen Feuerdrachen gehört, stößt er zum Gruß einen kräftigen Feuerstrahl in die Luft.
»Uaahh!«, kreischen die fremden Vögel und hüpfen in wilder Panik ins Wasser. Nach einer Weile tauchen sie in sicherer Entfernung wieder auf und starren Kokosnuss ängstlich an.
Der steht verdutzt am Strand.
004
»Was ist denn mit denen los?«, fragt er.
»Guck mal, wie die gucken!«, sagt Matilda. »Ich glaube, die haben Angst vor uns.« »Meinst du?«, sagt Kokosnuss.
»Heda, ihr zwei!«, ruft Matilda. »Ich bin Matilda das Stachelschwein und das ist mein Freund Kokosnuss der Feuerdrache. Wir tun keiner Fliege etwas zuleide!«
»Ehrenwort?«, fragt der größere der beiden Vögel. »Großes Drachenehrenwort!«, antwortet Kokosnuss.
»Großes Stachelschweinehrenwort!«, ruft Matilda. Da kommen die zwei seltsamen Vögel langsam näher.
»Was seid ihr denn für Vögel?«, fragt Kokosnuss.
005
»Wir sind Pinguine und kommen vom Südpol«, sagt der kleinere Vogel.
»Das ist Pelle und ich heiße Greta«, sagt der größere Vogel. »Wir sind auf der kleinen Eisscholle abgetrieben worden und wollen zum Südpol zurück. Kennt ihr den Weg dorthin?«
»Südpol? Nie gehört«, sagt Matilda.
»Nie gehört«, sagt auch Kokosnuss. »Ihr seid doch Vögel. Warum fliegt ihr denn nicht einfach zum Südpol?«
»Wir Pinguine sind zwar Vögel, aber wir können leider nicht fliegen. Doch dafür können wir besser schwimmen und tauchen als jeder andere Vogel überhaupt. Nur ist der Südpol leider zu weit entfernt, um dorthin zu schwimmen.«
Da sieht Kokosnuss, wie dem kleinen Pinguin Pelle eine Träne über den Schnabel kullert. Und weil es schon langsam dunkel wird, sagt er: »Wir gehen zu Opa Jörgen in die warme Höhle hinauf und fragen ihn!«
»Ist Opa Jörgen ein Drache oder ein Stachelschwein?«, fragt der kleine Pelle.
006
»Hihi«, kichert Matilda. »Opa Jörgen ist doch kein Stachelschwein.«
»Opa Jörgen ist mein Großvater«, erklärt Kokosnuss. »Er ist ziemlich groß, aber ihr braucht keine Angst vor ihm zu haben, denn er ist der allerliebste Opa auf der Welt!«

Ein Yeminee?
Kokosnuss, Matilda und die Pinguine haben es sich an dem großen Lagerfeuer in Opa Jörgens Höhle gemütlich gemacht.