cover

Daniel Wiechmann

OUTDOOR MIKRO ABENTEUER

Berlin

Daniel Wiechmann

OUTDOOR MIKRO ABENTEUER

Berlin

images

images

Mit dem Rad

images

Zu Fuß

images

Auf dem Wasser

images

Mit der Familie

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek

Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.de abrufbar.

Für Fragen und Anregungen:

info@rivaverlag.de

Originalausgabe

1. Auflage 2019

© 2019 by riva Verlag, ein Imprint der Münchner Verlagsgruppe GmbH

Nymphenburger Straße 86

D-80636 München

Tel.: 089 651285-0

Fax: 089 652096

Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung sowie der Übersetzung, vorbehalten. Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form (durch Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung des Verlages reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme gespeichert, verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

Redaktion: Silke Panten

Umschlaggestaltung: Manuela Amode, München

Umschlagabbildung: shutterstock/netsign33

Layout: Manuela Amode, München

Satz: Satzwerk Huber, Germering

Druck: Florjančič Tisk d.o.o., Slowenien

eBook: ePubMATIC.com

ISBN Print 978-3-7423-0864-1

ISBN E-Book (PDF) 978-3-7453-0509-8

ISBN E-Book (EPUB, Mobi) 978-3-7453-0510-4

Weitere Informationen zum Verlag finden Sie unter

www.rivaverlag.de

Beachten Sie auch unsere weiteren Verlage unter www.m-vg.de

Inhalt

Einführung

Kleine Abenteuer direkt vor deiner Haustür

Alles, was du über Mikroabenteuer wissen musst

Die wichtigsten Grundsätze

Warum du viel öfter unter freiem Himmel kampieren solltest

Was du auf Mikroabenteuern tun darfst – und was nicht

Welche Ausrüstung du brauchst – und welche nicht

Deine Packliste für unterwegs

Verpflegung für unterwegs gegen Hunger und Durst

Allein, zu zweit oder zu … ? Warum du für deine Mikroabenteuer große Gruppen meiden solltest

Wie gefährlich sind Mikroabenteuer?

Fordere dich selbst heraus!

Mikroabenteuer für Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Wie Mikroabenteuer dich verändern

Online oder offline? Mit oder ohne Smartphone ins Mikroabenteuer?

Finde dein persönliches Mikroabenteuer

Frische Ideen für dein nächstes Mikroabenteuer

images

Mikroabenteuer zu Fuß

Unternimm eine Vollmondwanderung vom Treptower Park durch den Plänterwald und die Wuhlheide (und mache dort eine lange Pause)

Übernachte am Libbesickesee

Genieße den Sonnenaufgang im Volkspark Prenzlauer Berg

Übernachte im Gespensterwald bei Nienhagen

Erlebe, wie Hunderte Sternschnuppen auf die Erde regnen

Übernachte auf dem Teufelsberg

Wandere durch den Urwald in Grumsin

Schaue bei einer Übernachtung im Wald einen Horrorfilm

Verdiene dir das Geld für dein nächstes Mikroabenteuer auf der Straße

Verbringe eine Nacht im Regenunterstand Heidemühle im Erpetal

Entdecke Berlin per Zufall

Verbringe die Zeit von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang an jeweils vier verschiedenen Orten in Berlin

Wandere nur mit Kompass und Karte

Mach mit beim Megamarsch über 100 Kilometer

Halte in den Morgenstunden nach Venus, Jupiter, Mars und Saturn Ausschau

Beobachte Tausende Kraniche im Westhavelland

Wandere von allen Endstationen der S-Bahn zum Brandenburger Tor

Lerne, einen Hundeschlitten zu fahren

10 Orte, die du 50 Kilometer von Berlin entfernt erwandern kannst

10 Orte, die du 75 Kilometer von Berlin entfernt erwandern kannst

10 Orte, die du 100 Kilometer von Berlin entfernt erwandern kannst

images

Mikroabenteuer mit dem Rad

Übernachte auf dem Biwakplatz Mönchwinkel

Übernachte am Tonsee

Entdecke das untere Odertal

Drehe ab Lübben eine Runde durch den Spreewald und die Lieberoser Heide

Besuche den nordöstlichsten Zipfel Deutschlands

Übernachte in der Geisterstadt Vogelsang

Fahre so weit du kannst auf dem Europaradweg

Erhole dich auf dem Biwakplatz Göttlin

Schlage dein Winter-Biwak auf dem Naturcampingplatz am Springsee auf

Erlebe den magischen Sonnenaufgang im Oderbruch

Fahre in einer Nacht mit dem Fahrrad nach Hamburg

Feiere Silvester auf dem Hagelberg

Statte der Alten Ulme in Gülitz einen Besuch ab

Verbringe ein Wochenende auf der Kanustation Mirow

Übernachte im Wald bei Basdorf

Fahre auf dem Havelradweg

Entdecke den versunkenen Wald im Müritz-Nationalpark

Fahre auf der Stillen Pauline

10 Orte, die du mit dem Rad in 5 Stunden von Berlin aus erreichen kannst

10 Orte, die du mit dem Rad in 10 Stunden von Berlin aus erreichen kannst

10 Orte, die du mit dem Rad in 15 Stunden von Berlin aus erreichen kannst

images

Mikroabenteuer auf und im Wasser

Erkunde mit dem Kanu die Alte Spree

Mache dich an die große Potsdam-Umfahrt

Begib dich mit dem SUP auf Sightseeingtour

Bade im Stechlinsee

Wandere auf der zugefrorenen Müritz

Durchschwimme den Stienitzsee

Fahre mit dem Kanu auf der Dahme

images

Mikroabenteuer mit der Familie

Entdecke die Artenvielfalt im Teufelsbruch

Erlebe die Hirschbrunft in der Schorfheide

Übernachte in einem Schlafstrandkorb

Übernachte in einem Heuhotel

Koche mit deinen Kindern einen Tee aus frisch gepflückten Kräutern

Wandere barfuß

Besuche die Dicke Marie

Geh mit einem Esel (oder einem Alpaka) wandern

Verbringe einen Tag mit den Schafen im Schlosspark Charlottenburg

Unternimm eine Mundraub-Tour durch Berlin

Bildnachweis

images

Einführung

»Wer über die Türschwelle gekommen ist, hat die Reise halb getan.«

Dänisches Sprichwort

Kleine Abenteuer direkt vor deiner Haustür

Wenn eines Tages deine Reise durch das Leben zu Ende ist, dann wirst du dich garantiert nicht an die Tage erinnern, an denen du früh ins Bett gegangen bist, um am nächsten Tag fit für die Arbeit zu sein. Du wirst dich vielmehr an die Tage erinnern, an denen etwas Außergewöhnliches und Unvorhergesehenes geschehen ist. An Tage, an denen du dich vielleicht ein bisschen quälen musstest und an denen du Ängste überwunden hast. Du wirst dich an die Tage erinnern, an denen du über dich hinausgewachsen bist und zur Belohnung von einem perfekten Moment überrascht wurdest. Kurzum: Du wirst dich an die Tage erinnern, an denen du ein Abenteuer erlebt hast.

Die erste Nacht unter freiem Himmel – nur mit Isomatte und Schlafsack ausgerüstet – vergisst man zum Beispiel nie. Sie ist ein Kampf gegen das eigene Unbehagen. Wie ein schweres Gewicht liegt einem die Unsicherheit auf der Brust und scheint einem den Atem zu nehmen. Egal, wo man diese Nacht verbringt – ob auf einer Waldlichtung im Plänterwald, einem Biwakplatz an der Alten Spree oder auf dem Teufelsberg –, alles in einem schreit, dass man dort nicht hingehöre (und stattdessen zu Hause in seinem warmen Bett liegen könne!). Aber warum eigentlich gehören wir in der Nacht nicht nach draußen? Es ist doch dieselbe Natur, dieselbe Welt, in der wir uns tagsüber vollkommen mühelos und ohne jede Angst bewegen. Warum fühlt sich das alles nach Sonnenuntergang plötzlich so anders an? Woher kommt das mulmige Gefühl im Magen? Das ängstliche Hineinhorchen in die Dunkelheit? Warum hört sich jedes Geräusch wie eine potenzielle Gefahr an?

images

Kleine Fluchten vor dem Alltag

In dieser ersten Nacht unter freiem Himmel lernt man eine ganze Menge. Über sich selbst, über die Natur, aber vor allem über das Leben. Nicht umsonst gilt die Übernachtung draußen ohne Zelt als Königsdisziplin der Mikroabenteuer-Bewegung. Ins Leben gerufen wurde diese Bewegung durch den britischen Abenteurer Alastair Humphreys. Humphreys ist bereits um die Welt geradelt, über den Atlantik gerudert und durch die Sahara gerannt. Doch dann begann er eines Tages, das Abenteuer direkt vor seiner Haustür zu suchen. Damit trat er den Beweis an, dass für aufregende Erlebnisse weder eine lange Planung noch Unmengen an Ausrüstung oder viel Geld nötig sind. Humphreys wanderte an einer Autobahn entlang, übernachtete auf einem Hügel vor den Toren Londons oder ließ sich in einem Traktorschlauch auf einem Fluss treiben … »5-to-9-Adventures« nennt Humphreys seine Mikroabenteuer und spielt damit auf die Zeit an, die jeder von uns selbst an einem 9-to-5-Tag im Büro zur freien Verfügung hat. In der Zeit vor und nach der Arbeit gehört einem die Welt. Man kann sie auf dem Sofa mit dem Smartphone oder mit der gerade angesagten Netflix-Serie verbringen. Oder aber man geht in dieser Zeit raus und sucht nach einem Abenteuer, an das man sich für den Rest seines Lebens erinnert.

images

Einfach vor der Haustür starten …

Dieses Abenteuer kann ein besonderer Ort sein, wie der Gespensterwald Nienhagen bei Rostock. Es kann aber auch »nur« ein besonderer Moment sein wie der beinahe magische Sonnenaufgang am Oderbruch. Bei einigen Mikroabenteuern, wie etwa der Wanderung mit einem Esel oder beim Kochen eines Tees aus selbst gesammelten Kräutern, kannst du dir ruhig auch ein bisschen Hilfe von Profis holen. Um ein Mikroabenteuer zu erleben, ist es nicht einmal zwingend notwendig, die Nacht draußen zu verbringen. Es gibt für die kleinen Abenteuer zwischendurch keine festen Regeln. Lediglich ein paar Grundsätze, auf die wir später noch ein wenig ausführlicher eingehen werden. Deiner Fantasie und Kreativität sind in Sachen Mikroabenteuer keine Grenzen gesetzt. Ganz bewusst versammelt dieses Buch daher auch Ideen und Inspirationen für Mikroabenteuer, die du unmittelbar in der Stadt erleben kannst. Im Grunde genommen könntest du, um gleich jetzt ein Abenteuer zu erleben, dieses Buch einfach aus der Hand legen, dir ein paar Schuhe anziehen, vor die Tür gehen und loslaufen. Unter einer Bedingung: Lass einen Würfel entscheiden, in welche Richtung es geht. Würfelst du eine 1 oder eine 6, geht es geradeaus. Bei einer 2 oder 5 geht es nach links. Bei einer 3 oder 4 biegst du dagegen nach rechts ab. Ich wette, du wirst in zwei oder drei Stunden auf einem Platz in Berlin stehen, an dem du noch nie zuvor gewesen bist. Und genau das zeichnet große wie kleine Abenteuer schließlich aus: der Kontrollverlust. Es geht bei Mikroabenteuern vor allem um die Lust, Neues zu entdecken und zu erleben.

images

… und fahren, bis die Kräfte schwinden.

Damit das gelingt, muss man nicht einmal besonders sportlich sein. Klar sind die Überquerung eines Sees oder Flusses, lange Märsche über 50 Kilometer oder Radtouren jenseits der 150-Kilometer-Marke eine echte körperliche Herausforderung und ein Abenteuer zugleich. Um jedoch Sternschnuppen um 3 Uhr in der Früh auf dem Teufelsberg zu beobachten oder barfuß über die Sand- und Wurzelwege im Grunewald zu wandern, musst du keine körperlichen Höchstleistungen vollbringen und kommst dennoch in den Genuss eines besonderen Augenblicks.

Du musst dich einfach nur auf den Weg machen.

Die spannendsten Mikroabenteuer erlebst du ohnehin dann, wenn du dich selbst zum Müßiggang verpflichtest. Für Stunden nichts zu tun, sondern einfach nur in den Himmel oder auf einen See oder Fluss zu blicken und die Gedanken treiben zu lassen, fällt den meisten von uns heutzutage sehr viel schwerer als eine ebenso lange Kanu- oder Biketour. Doch genau diese Auszeiten, diese Momente ohne jede Verpflichtung machen Mikroabenteuer so wertvoll. Ganz egal, ob sie nun sechs, zwölf oder 48 Stunden dauern. Die Zeit, die du nur mit dir selbst oder vielleicht mit ein, zwei guten Freunden oder deiner Familie verbringst, hilft dir wirklich abzuschalten und den Kopf wieder freizubekommen.

Also, bist du bereit für dein nächstes kleines großes Abenteuer?

images

Alles, was du über Mikroabenteuer wissen musst

»Der Ursprung des Daseins ist die Bewegung.«

Ibn Arabi

Die wichtigsten Grundsätze