Details

Totschlag hinterm Deich


Totschlag hinterm Deich

12 Weihnachtskrimis aus dem hohen Norden von Gisa Pauly, Jean Bagnol, Linda Conrads, Alexandra Richter, Christiane Franke, Helga Beyersdörfer, Jan Schröter, Karen Kieback, Nina George und Regine Kölpin
1. Aufl.

von: Gisa Pauly, Regine Kölpin, Jean Bagnol, Linda Conrads, Astrid Weiss-Bettzüche, Christiane Franke, Helga Beyersdörfer, Jan Schröter, Karen Kieback, Nina George

4,99 €

Verlag: Knaur eBook
Format: EPUB
Veröffentl.: 01.10.2014
ISBN/EAN: 9783426429518
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 150

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Weihnachtskrimis regional – 12 mörderische Geschichten aus dem hohen Norden für die schauerlich-schönste Zeit des Jahres
An der Ostsee findet man nicht nur Bernstein am Strand... Neben Gisa Pauly, Jean Bagnol und Linda Conrads erzählen Alexandra Richter, Christiane Franke, Helga Beyersdörfer, Jan Schröter, Karen Kieback, Nina George und Regine Kölpin in ihren Kurzkrimis von üblen Gesellen in Hamburg, Bremen und Schleswig-Holstein.
In dieser Reihe sind außerdem erschienen: „Alpenland in Mörderhand“, „Mordlust an der Leine“, „Mord-Mord-Ost“, „Blutiger Rhein“ und „Spätzlemorde“.
Gisa Pauly war Lehrerin an einer kaufmännischen Berufsschule, bevor sie 1994 »ausstieg«. Seitdem arbeitet sie als freie Schriftstellerin. Sie veröffentlichte 18 Bücher, am bekanntesten sind ihre Sylt-Krimis um Mamma Carlotta. Die beiden letzten Bände "Inselzirkus" und "Küstennebel" stürmten sogar die Spiegel-Bestsellerliste.Jean Bagnol ist das Pseudonym des Schriftsteller-Ehepaares Nina George und Jens "Jo" Kramer.Die Spiegel-Bestsellerautorin George und der Journalist, Pilot und Schriftsteller Kramer sind seit 2006 verheiratet, leben in Hamburg, schreiben unter insgesamt sieben Namen und Pseudonymen und veröffentlichten bisher insgesamt 29 Solowerke (Romane, Sachbücher, Thriller, historische Romane).George und Kramer wurden bisher dreimal – einzeln – für den DeLiA, den Preis für den besten deutschsprachigen Liebesroman, nominiert; 2011 gewann George ihn mit dem Knaur-Roman "Die Mondspielerin"."Commissaire Mazan und die Erben des Marquis" ist der erste gemeinsame Jean-Bagnol-Provencethriller des Schriftsteller-Ehepaares Nina George und Jo Kramer. Sie wären beide gerne als Katzen auf die Welt gekommen, müssen sich aber damit begnügen, die Samtpfoten zu erforschen und erstmals über sie zu schreiben. Als Provence-Liebhaber und Spannungsautoren kam ihnen die erste Idee zu "Commissaire Mazan und die Erben des Marquis", als sie im Château de Mazan im Vaucluse ihren zukünftigen Helden auf leisen Pfoten (und mit unwiderstehlicher Eleganz) eine Thunfischpastete stehlen sahen.Mehr über Jean Bagnol: http://www.jeanbagnol.com.Mehr über Jens "Jo" Kramer: http://www.jensjohanneskramer.de. Mehr über Nina George: http://www.ninageorge.de.Linda Conrads, Jahrgang 1972, ist gelernte Gärtnerin und Frisörin und schneidet immer noch mit Vorliebe Hecken und Haare. Bestimmt wären weitere Handwerke hinzugekommen, wenn sie nicht irgendwann begonnen hätte zu schreiben. Sie lebt mit Mann und Kindern in Ostfriesland.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Solothurn spielt mit dem Feuer
Solothurn spielt mit dem Feuer
von: Christof Gasser
EPUB ebook
9,49 €
Die letzte Zeugin
Die letzte Zeugin
von: Nora Roberts
EPUB ebook
8,99 €